Demnächst vielleicht Museum: die Marschall-Schule in Marl. Fotos: Jan Kampshoff

Das könnte Schule machen

In Marl ist das Skulpturenmuseum auf der Suche nach einem neuen Standort.  

TEXT HONKE RAMBOW

Marl am Nordrand des Ruhrgebiets ist keine reiche Stadt und kämpft seit 2000 mit seiner Schrumpfung, die mittlerweile zumindest gestoppt wurde. Dabei hat Marl einiges Herausragendes zu bieten. Dazu gehört das Adolf-Grimme-Institut genauso wie der Marler Stern – die Musterplanung eines neuen Stadtzentrums auf der grünen Wiese aus den 1960er Jahren, die dazu geführt hat, dass auf engstem Raum eine hohe Konzentration experimenteller Architektur-Ikonen entstand, nicht zuletzt das unter dem Sitzungssaal des Rathauses angesiedelte Skulpturenmuseum Glaskasten. 

Doch steht jetzt der rundumverglaste Bau als Standort für das Museum zur Disposition. Nur unter der Bedingung, hier (...)

Den vollständigen Text lesen Sie in der gedruckten Ausgabe von k.west

Architektur
02 / 2017

Das könnte Schule machen

Von: Honke Rambow


Was? Wann? Wo?Der Kultur-kalender für NRW

Anzeigen

K.WEST Gezwitscher