aktuelle Beiträge

Kulturpolitik

Kulturpolitik schafft die Bedingungen für die Kunst und das Klima, in der sie gedeiht. K.WEST führte Interviews mit den Kulturministern von Michael Vesper über Hans Heinrich Grosse-Brockhoff bis zu Ute Schäfer und Gespräche mit Kulturschaffenden und Verbandsfunktionären. Was bedeutet es, wenn Jugendlichen die tradierten Kulturformen immer gleichgültiger werden? Mit welchen Angeboten locken und lenken Hochschulen ihre Studenten? Was tut sich hinter den Kulissen der Moschee in Marxloh, des Museums Moyland, des Dortmunder U?, K.WEST betrachtet Statistiken und zeigt, wie die Kommunen finanziell ausbluten. »Schrumpfende Städte«, das Leid mit der Leitkultur, Globalisierung, Islamunterricht, Kulturhauptstadtfragen, Homosexualität und Kirche – in Reportagen, Kommentaren oder Gesprächen mit Koryphäen wie Giorgio Agamben, Ludger Heidbrink, Claus Leggewie gehen wir den Dingen auf den Grund.

weitere Beiträge

Kulturpolitik | 11 / 2012

PROKRUSTES, DER PIRAT

In Bonn wollen die Piraten der Oper ans Leder. Ein lokaler Ausrutscher? Unwahrscheinlich; längst nämlich hat sich die einstige Einthemenpartei auch ein kulturpolitisches Profil zugelegt, und das entwickelt aus der Ideologie der...


Kulturpolitik, Kunst, Architektur | 11 / 2012

MOLOCH UNTERM HERKULES

Zwei Jahre ex post gebiert das Kulturhauptstadtjahr ein sehenswertes Projekt: das Videokunstzentrum auf der Gelsenkirchener Zeche »Nordstern«. Da wichtige Initiatoren bei der Eröffnung geflissentlich verschwiegen wurden, haftet...


Kulturpolitik | 10 / 2012

»WARUM IMMER AN DEN FREIWILLIGEN LEISTUNGEN SPAREN?«

Ein Interview mit der alten und neuen Kulturministerin, Ute Schäfer (SPD), über ihre erste und ihre zweite Amtszeit, über die begrenzten Möglichkeiten einer Landesministerin und die Kurzsichtigkeit mancher Kommunalpolitiker.


Kulturgeschichte, Kulturpolitik | 09 / 2012

»DIESE EMPATHIEVERWEIGERUNG IST UNERTRÄGLICH«

Die Debatte um die Beschneidung bei Jungen ist eine um das Verhältnis zwischen säkularem Staat und der Religion, ein Kapitel in der Dialektik der Aufklärung. Ein Gespräch mit dem Psychoanalytiker und eschneidungskritiker Matthias...


Medien, Kulturpolitik | 07 / 2012

GAME OVER

Mitte August findet in Köln die »Gamescom« statt. Auf der weltweit größten Messe für Videospiele dominieren auch in diesem Jahr Actiontitel wie »Call of Duty« oder »Max Payne«. Mit Dauerfeuer und fotorealistischen Grafiken...


Kulturpolitik | 06 / 2012

»WIR BEFINDEN UNS IN EINEM TEUFELSKREIS, DER KAUM AUFZUBRECHEN IST«

Vor acht Jahren veröffentlichte das Bonner Zentrum für Kulturforschung das »1. Jugend-KulturBarometer«, eine repräsentative Befragung Jugendlicher im Alter von 14 bis 24 Jahren. Die Studie prognostizierte, dass sich traditionelle...


Kulturpolitik | 03 / 2012

AN ALLE!

Eine neue Studie, von Soziologen verfasst, aber für jedermann geschrieben, zeigt das Ruhrgebiet nackt – die Realität jenseits der Marketing-Broschüren und Kulturhauptstadt-Events. Ein bisschen Hoffnung aber gibt es auch.


Kulturpolitik, Kunst | 11 / 2011

FEHLT NUR NOCH EIN MORD

Schloss Moyland ist renoviert, die Sammlung komplett neu arrangiert: Der Besucher erlebt ein völlig neues Beuys-Gefühl. Doch das Museum bleibt einsturzgefährdet, unbelehrbar sägen die Sammler an den Fundamenten.


Kulturpolitik | 11 / 2011

DIE KUNDEN-UNIVERSITÄT: STUDIEREN 2.0

Die Hochschulen sind voll? Gut so! Im Jahr zwölf nach Bologna darf sich der Studierende als Kunde im akademischen Betrieb fühlen. Der tut alles dafür, der Zielgruppe seine Dienstleistung möglichst schmackhaft zu machen. Studieren...


Kulturpolitik | 04 / 2011

DIE MÜHEN DER EBENE

Ans »Wunder von Marxloh« wollten alle gern glauben. An dessen Scheitern dann auch. Die Wirklichkeit in der Duisburger Moschee ist banaler, sie besteht aus Mühsal, Zwist und dem Zwang zur Zusammenarbeit. Die ...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

Anzeigen

K.WEST Gezwitscher