aktuelle Beiträge

Kulturpolitik

Kulturpolitik schafft die Bedingungen für die Kunst und das Klima, in der sie gedeiht. K.WEST führte Interviews mit den Kulturministern von Michael Vesper über Hans Heinrich Grosse-Brockhoff bis zu Ute Schäfer und Gespräche mit Kulturschaffenden und Verbandsfunktionären. Was bedeutet es, wenn Jugendlichen die tradierten Kulturformen immer gleichgültiger werden? Mit welchen Angeboten locken und lenken Hochschulen ihre Studenten? Was tut sich hinter den Kulissen der Moschee in Marxloh, des Museums Moyland, des Dortmunder U?, K.WEST betrachtet Statistiken und zeigt, wie die Kommunen finanziell ausbluten. »Schrumpfende Städte«, das Leid mit der Leitkultur, Globalisierung, Islamunterricht, Kulturhauptstadtfragen, Homosexualität und Kirche – in Reportagen, Kommentaren oder Gesprächen mit Koryphäen wie Giorgio Agamben, Ludger Heidbrink, Claus Leggewie gehen wir den Dingen auf den Grund.

weitere Beiträge

Kulturpolitik | 06 / 2012

»WIR BEFINDEN UNS IN EINEM TEUFELSKREIS, DER KAUM AUFZUBRECHEN IST«

Vor acht Jahren veröffentlichte das Bonner Zentrum für Kulturforschung das »1. Jugend-KulturBarometer«, eine repräsentative Befragung Jugendlicher im Alter von 14 bis 24 Jahren. Die Studie prognostizierte, dass sich traditionelle...


Kulturpolitik | 03 / 2012

AN ALLE!

Eine neue Studie, von Soziologen verfasst, aber für jedermann geschrieben, zeigt das Ruhrgebiet nackt – die Realität jenseits der Marketing-Broschüren und Kulturhauptstadt-Events. Ein bisschen Hoffnung aber gibt es auch.


Kulturpolitik, Kunst | 11 / 2011

FEHLT NUR NOCH EIN MORD

Schloss Moyland ist renoviert, die Sammlung komplett neu arrangiert: Der Besucher erlebt ein völlig neues Beuys-Gefühl. Doch das Museum bleibt einsturzgefährdet, unbelehrbar sägen die Sammler an den Fundamenten.


Kulturpolitik | 11 / 2011

DIE KUNDEN-UNIVERSITÄT: STUDIEREN 2.0

Die Hochschulen sind voll? Gut so! Im Jahr zwölf nach Bologna darf sich der Studierende als Kunde im akademischen Betrieb fühlen. Der tut alles dafür, der Zielgruppe seine Dienstleistung möglichst schmackhaft zu machen. Studieren...


Kulturpolitik | 04 / 2011

DIE MÜHEN DER EBENE

Ans »Wunder von Marxloh« wollten alle gern glauben. An dessen Scheitern dann auch. Die Wirklichkeit in der Duisburger Moschee ist banaler, sie besteht aus Mühsal, Zwist und dem Zwang zur Zusammenarbeit. Die ...


Kulturpolitik | 02 / 2011

EIN SCHEIN VON SCHILDA

Trotz Protests schafft Düsseldorf seine Gaslaternen ab.


Kulturpolitik | 12 / 2010

COME TOGETHER

In letzter Zeit ist von einer Branche die Rede, die sagenhaft riesig, aber weitgehend unsichtbar sein soll: der Kreativwirtschaft. Kleine Expedition zu einer großen Unbekannten.


Kulturpolitik | 12 / 2010

NICHT MIT NEE

Das Kulturhauptstadtjahr geht zu Ende. »Ruhr.2010«-Chef Fritz Pleitgen wird 2011 endlich Pensionär. Sein Kollege Oliver Scheytt aber bleibt, und mit ihm die Ruhr.2010 GmbH. Scheytt macht sich Gedanken über 2011 hinaus – und...


Kulturpolitik, Architektur | 10 / 2010

U WIE PRESTIGEDENKEN

Es wird – neben Zollverein – als das zweite Großwahrzeichen des gewandelten Ruhrgebiets gepriesen: Das Dortmunder U. U stammt von »Union-Brauerei«, doch längst muss man es anders interpretieren: U wie unvollendet,...


Kulturpolitik | 09 / 2010

»ICH WÜRDE GERN ALLE ZUSAMMENHOLEN ZU EINEM PAKT.«

NRW-Misch-Ministerin Ute Schäfer vermittelt so etwas wie staunende Freude über ihr Teilressort Kultur, das für sie offenbar ein in den Schoß gefallenes Juwel bedeutet. Schäfer, 1954 geboren, stammt aus Lage in Ostwestfalen,...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

Anzeigen

K.WEST Gezwitscher