aktuelle Beiträge

Architektur

In einer Region, die die meisten Großstädte in Deutschland versammelt, spielen Architektur und Stadtplanung eine besondere Rolle. Der Kölner Dom steht da und wird nicht mehr verändert. Ringsum aber bedeutet Stadt: Neubau, Umbau, Abriss. So entstand etwa im Kölner Rheinauhafen ein ganz neues Areal mit den spektakulären Kranhäusern; ähnlich architektonisch aufregend ging es im Duisburger Innenhafen zu – K.WEST berichtete über beides. Aber auch, als 2004 Tadao Ando in Neuss ein kristallines Museum baute, 2005 in Herford Frank O. Gehry seinen aufregenden Neubau für das »Marta« vorstellte oder zwei Jahre später Peter Zumthor sein wunderbares Kolumba-Museum in Köln, war K.WEST dabei. David Chipperfields Entwurf für das Museum Folkwang? Hier ist es zu besehen. Ein besonderes Thema in Nordrhein-Westfalen ist die Industriekultur, durch die Internationale Bau-Ausstellung Emscherpark geadelt. Zu ihr zählen das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen, die Zeche Zollern in Dortmund oder die Hochöfen in Duisburg-Meiderich. K.WEST besieht kritisch aber sachlich die vielgehasste Architektur der 60er Jahre, wie sie in der Ruhr-Universität Bochum oder den Marler Wohnhügelhäusern zum Ausdruck kommt. Und es feiert die Jubiläen berühmter NRW-Architekten wie Wilhelm Riphahn, Werner Ruhnau und Gottfried Böhm.

weitere Beiträge

Kunst, Architektur | 07 / 2011

RAUMSCHIFF ERDE UND SEIN STEUERMANN

Dem amerikanischen Architekten, Designer, Ingenieur, Poeten und Theoretiker Richard Buckminster Fuller sind in Herford gleich zwei Ausstellungen gewidmet. Sie geben Einblick in Leben, Werk und Wirken des großen Visionärs, aber...


Architektur | 06 / 2011

DA GUCKST DU AUS DER RÖHRE

»Emscherkunst« geht weiter. Kurzurlaub mit Kultur auf der Insel zwischen Kloake und Kanal ist auch in diesem Sommer möglich, nicht nur für ganz harte Revier-Enthusiasten. Sogar künstlerisch übernachten kann man wieder – im...


Architektur | 12 / 2010

ST. URBAN, HILF!

Zwei Ausstellungen in Köln und Essen blicken zurück auf gut hundert Jahre Stadtplanung an Rhein und Ruhr – mit Beispielen für erstaunliche städtebauliche Weitsicht wie für drastische, teure und oft kaum korrigierbare...


Kunst, Architektur | 11 / 2010

REISSPEICHERS REISEZIEL

Es hat lange gedauert, doch nun steht es eingerichtet und geöffnet da: Kölns neues Kulturquartier am Neumarkt. Das Rautenstrauch-Joest-Museum beeindruckt mit einer spektakulären Neukonzeption seiner Schausammlung. Das Museum...


Kunst, Architektur | 11 / 2010

AUF EBENE 4

Das Museum Ostwall ist umgezogen: ins Dortmunder U. In dem kolossalen Kreativ-Turm residiert das Kunstmuseum jetzt in einem Labyrinth aus vielen kleinen Räumen und muss zeigen, dass es im Mieter-Mix nicht untergeht.


Kulturpolitik, Architektur | 10 / 2010

U WIE PRESTIGEDENKEN

Es wird – neben Zollverein – als das zweite Großwahrzeichen des gewandelten Ruhrgebiets gepriesen: Das Dortmunder U. U stammt von »Union-Brauerei«, doch längst muss man es anders interpretieren: U wie unvollendet,...


Architektur | 05 / 2010

DER HAUS-MEISTER

Mit dem Namen Richard Neutra verbindet man eine architekturgewordene amerikanische Moderne. Das MARTa Herford zeigt seine letzte Schaffensphase: »Richard Neutra in Europa. Bauten 1960-1970«.


Architektur, Kunst | 12 / 2009

SINFONIE DES BAUENS

David Chipperfield hat den Neubau des Folkwang-Museums vollendet. Vollkommener kann kein Haus sein.


Architektur | 10 / 2009

HÜBSCH-HÄSSLICH

Ungeliebte Gegenwart III: Das M:AI stellt einen Überblick über die Architektur der 60er Jahre aus.


Architektur | 07 / 2009

EINS DRÜBER, EINS ZURÜCK

Sie umsteht uns, die Architektur der 60er und 70er Jahre. Aber niemand mag sie. Sie ist brutal, einfallslos, menschenfeindlich. Oft. Doch nicht immer. Es gibt Bauten aus jener Zeit, auch unbekanntere Wohnbauten, bei denen sich...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

kultur.west Gezwitscher