aktuelle Beiträge

Architektur

In einer Region, die die meisten Großstädte in Deutschland versammelt, spielen Architektur und Stadtplanung eine besondere Rolle. Der Kölner Dom steht da und wird nicht mehr verändert. Ringsum aber bedeutet Stadt: Neubau, Umbau, Abriss. So entstand etwa im Kölner Rheinauhafen ein ganz neues Areal mit den spektakulären Kranhäusern; ähnlich architektonisch aufregend ging es im Duisburger Innenhafen zu – K.WEST berichtete über beides. Aber auch, als 2004 Tadao Ando in Neuss ein kristallines Museum baute, 2005 in Herford Frank O. Gehry seinen aufregenden Neubau für das »Marta« vorstellte oder zwei Jahre später Peter Zumthor sein wunderbares Kolumba-Museum in Köln, war K.WEST dabei. David Chipperfields Entwurf für das Museum Folkwang? Hier ist es zu besehen. Ein besonderes Thema in Nordrhein-Westfalen ist die Industriekultur, durch die Internationale Bau-Ausstellung Emscherpark geadelt. Zu ihr zählen das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen, die Zeche Zollern in Dortmund oder die Hochöfen in Duisburg-Meiderich. K.WEST besieht kritisch aber sachlich die vielgehasste Architektur der 60er Jahre, wie sie in der Ruhr-Universität Bochum oder den Marler Wohnhügelhäusern zum Ausdruck kommt. Und es feiert die Jubiläen berühmter NRW-Architekten wie Wilhelm Riphahn, Werner Ruhnau und Gottfried Böhm.

weitere Beiträge

Architektur, Kunst | 09 / 2004

HEILIGER BEZIRK

Tadao Ando hat der Langen Foundation ein Museum gebaut


Kunst, Architektur, Kulturpolitik | 06 / 2004

ABGESPEICHERT

Münster entdeckt mit einer neuen Ausstellungshalle sein Hafenareal


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

kultur.west Gezwitscher