Inhalte vorheriger Ausgaben

Literatur | 11 / 2013

»GRAS WÄCHST AUCH NICHT SCHNELLER, WENN MAN DARAN ZIEHT.«

Wenn du dich bewegst, musst du wissen, wohin. Wenn du dich nicht bewegst, musst du wissen, warum: Holm Friebe hat nach »Wir nennen es Arbeit«, der Selbstbestätigung für die anstellungslose digitale Bohème, mit »Die...


Film | 11 / 2013

REIFEZEUGNIS

Intimes Porträt: François Ozons Film »Jung & Schön« erzählt von den Lüsten und Leiden des Erwachsen-Werdens einer 17-Jährigen.


Kulturgeschichte | 11 / 2013

»DIE HABEN EIN GUTES STERBEN«

Es gibt die Dunkelheit vor dem eigenen Leben, und die Dunkelheit danach. Die erste fürchten wir nicht, warum dann die zweite? Trotz dieser tröstlichen Logik Schopenhauers haben die meisten Menschen Angst vor dem Tod. Doch es gibt...


Musik | 11 / 2013

EIN E FÜR EIN U

Früher stand die Verbindung von Pop und Klassik für Rondò Veneziano und New-Age-Beschallung im Massagesalon. Eine neue Generation von Künstlern nimmt den Versuch, die Klassik zu erneuern, ernst. Sie experimentiert mit...


Kunst | 11 / 2013

VERLEIMT UND GENAGELT

Die Kunstmuseen in Herford und Ahlen machen unter den Zeitgenossen eine »wahre Renaissance« der Collage aus und nehmen dies zum Anlass für eine Doppelausstellung an zwei Orten. Dabei geht es weniger um die handfeste Geschichte...


Kunst | 11 / 2013

FÜR IMMER VORLÄUFIG

Seit einem Jahr residiert Philipp Kaiser im Museum Ludwig. Der junge Direktor hat die Zeit gut genutzt. Das beweist nun auch sein erster großer Auftritt in Köln: Mit viel Gespür für die Sammlung und mögliche Zusammenhänge hat er...


Kunst, Kulturgeschichte | 11 / 2013

RECHT SUCHENDE UND RECHT HABENDE

Angesehene deutsche Museen, darunter sechs aus NRW, wollen endlich Licht in den schwierigsten aller NS-Raubkunst-Fälle bringen: den Fall Flechtheim. Die Sammlung des legendären Düsseldorfer Galeristen zerstob unter Nazidruck,...


Kunst | 11 / 2013

MODDER–MENÜ

Wilder Einstand: Für seine Premiere in der Bundeskunsthalle holt sich der neue Intendant Rein Wolfs den schrillen Multimedia-Akrobaten John Bock ins Haus. Und setzt mit dieser Schau in Bonn auch Zeichen. Denn neben gediegener...


Kunst | 11 / 2013

EINE FRAUENSACHE

Seit den späten 90er-Jahren widmet sich der Düsseldorfer Bildhauer Thomas Schütte trotzig dem anachronistischen Sujet Frauenplastik. Angefangen hat es mit Keramikfiguren, die ihm als Vorstudien für die späteren großformatigen...


Kulturpolitik, Kunst | 11 / 2013

»SO LANGE HIN UND HER SCHUNKELN, BIS AM ENDE BEIDE ZUFRIEDEN SIND«

Mit »Fotografen, die wir gezeigt haben und die wir immer schon gerne gezeigt hätten« endet die Ära NRW-Forum in Düsseldorf. Die beiden Forums-Machern Petra Wenzel und Werner Lippert blicken im Gespräch mit K.WEST zurück.


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

kultur.west Gezwitscher