aktuelle Beiträge

Bühne

K.WEST bietet jeden Monat Rezensionen ausgewählter Premieren im Sprech-, Musik- und Tanztheater in NRW. Kontinuierlich verfolgen wir die Entwicklung der wichtigen Bühnen im Land wie das Schauspiel Köln, das Düsseldorfer Schauspielhaus oder das Schauspielhaus Bochum und informieren über neue Intendanzen und gute alte Bekannte. Regelmäßig erscheinen ausführliche Porträts von Schauspielern und Regisseuren oder Interviews mit Theatermachern. Pina Bausch, Karin Beier, Andrea Breth, Herbert Fritsch, Matthias Hartmann, Christoph Schlingensief, Martin Schläpfer und Jürgen Gosch hatten Auftritte in K.WEST. Hannelore Hoger, Nina Hoss, Maria Schrader und August Diehl standen Rede und Antwort. Ebenfalls im Blick haben wir die Festivals, die Ruhrtriennale unter ihren vier Intendanten Gerard Mortier, Jürgen Flimm, Willy Decker und Heiner Goebbels hat einen besonderen Stellenwert; auch die Ruhrfestspiele, der Mülheimer Dramatikerpreis mit den »Stücken« und das »Impulse«-Festival der freien Szene haben einen fest gebuchten Platz in der Berichterstattung.

weitere Beiträge

Bühne | 07 / 2005

»ES GEHT UM DIE ZERSTÖRUNG VON KÖRPERN«

Christian Boltanski über sein RuhrTriennale-Projekt »Nächte unter Tage«


Bühne | 07 / 2005

IM LIEBESLEICHENSCHAUHAUS

Fünf mal Sterben: Das Theater der Andrea Breth bei der RuhrTriennale


Bühne | 06 / 2005

KLARE SACHE

Bezwingend einfach: Devid Striesow – Beruf Schauspieler


Bühne | 05 / 2005

IM ALPENVORLAND

Pina Bauschs neuer Tanzabend bleibt in der Ebene


Köpfe in NRW, Bühne | 03 / 2005

DIE GANZE HÄLFTE

Ein Gespräch mit Gerburg Jahnke über die Missfits und was danach kommt


Bühne | 03 / 2005

ERST DER WILLE, DANN DIE VORSTELLUNG

Ein Rückblick auf die Ära Gerber und ein Ausblick auf die Intendanz Heicks am Theater Bielefeld


Bühne | 10 / 2004

WOHIN SONST, ALS MITTEN REIN

Der Kölner Kabarettist Wolfgang Nitschke startet sein erstes Solo-Programm


Bühne, Köpfe in NRW | 10 / 2004

»ICH GLAUBE NUR, WAS ICH GESEHEN HABE«

Pina Bausch im Gespräch über Naivität, die Arbeit und das Berühmtsein


Bühne | 06 / 2004

»DEINE HERKUNFT IST DEIN KAPITAL«

Biennale Bonn: Der Schriftsteller Steffen Kopetzky über New York, über das Theater dort und das Leben im Big Apple


kultur.west Gezwitscher