Inhalte vorheriger Ausgaben

Musik | 02 / 2011

»DIREKTER ZUGANG ZUR SEELE«

Orpheus als Bacchus: Der Countertenor Andreas Scholl singt Henry Purcell in der Kölner Philharmonie.


Kulturgeschichte | 02 / 2011

ERZPRIESTERS SEHNSUCHT NACH DER EINSIEDELEI

Seit Neujahr, seit dem blutigen Anschlag auf eine Kirche in Alexandria, nehmen die Deutschen Notiz von einigen tausend koptischen Christen, die in der Bundesrepublik leben. Und NRW registriert, dass der fernste Orient des...


Literatur | 02 / 2011

»DIE SCHLIMMSTEN EREIGNISSE DES SCHICKSALS SIND LÄCHERLICH.«

Buchpremiere im Kölner Literaturhaus: Abbas Khider stellt am 24. Februar seinen neuen Roman »Die Orangen des Präsidenten« vor.


Bühne | 02 / 2011

ZEIG’ MIR, WAS DU KANNST

Der Amerikaner Richard Siegal tanzte sieben Jahre lang bei William Forsythe im Ballett Frankfurt. Als Choreograf arbeitet er sich an der Logik des Wenn/Dann ab. Am 19.2.2011 entert sein neues Stück »©oPirates« PACT Zollverein....


Bühne | 02 / 2011

PREMIEREN AUF BÜHNEN IN NRW

FÜLLE DER LEERE »Faust« am Schauspiel Bochum »Gebt Ihr ein Stück, so gebt es gleich in Stücken! Solch ein Ragout, es muss Euch glücken«, meint zynisch-praktisch der Direktor im »Vorspiel auf dem Theater«. In Mahir Günsirays...


Kunst, Film | 02 / 2011

U-UMARMUNG

Das Museum Ostwall versucht, sich einzuleben im Dortmunder U: Die erste Wechselausstellung am neuen Ort will die U-Bewohner thematisch verbinden. Unter dem Titel »Bild für Bild« stellt die Schau allerlei Überlegungen an zum...


Film | 02 / 2011

BLIND UND ERLEUCHTET

FILM DES MONATS FEBRUAR: Der kanadische Wunderjunge Xavier Dolan hat als Twen sein Debüt gedreht: »I killed my Mother – J’ai tué ma mère«.


Kunst | 02 / 2011

ZUGETEXTET

Auch Neckermann machte es möglich: Ferdinand Kriwet, Pionier der Medienkunst, bittet in die Kunsthalle Düsseldorf zum Lokaltermin – eine Retrospektive.


Bühne | 02 / 2011

HELD MACHT HELDEN

Jan Fabres »Prometheus Landschaft II« im »tanzhaus nrw«


Design | 02 / 2011

DAS SCHÖNSTE IM GANZEN LAND

Kunst oder Design? Beides! Katsuhito Nishikawa arbeitet interdisziplinär; dennoch sind die Stücke seiner »editionformform« in allererster Linie Möbel, die die große visuelle Geste zum Glück nicht nötig haben. Sie überraschen...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick: