aktuelle Beiträge

Kulturgeschichte

Kulturgeschichte ist die Strömung, in die die Künste auf der Bühne, im Museum oder Konzertsaal eingebettet sind. Wie steht es um die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen? Wie verläuft und welche Folgen hat die Migration? Aber auch: Stirbt das Nachtleben, weil die Einschränkungen für Clubs zunehmen? Was zeigt das Fotoarchiv der Firma Krupp über das Industrieleben im 19. Jahrhundert? Wie sieht die Szene aus, in der Kunstfälschung gedeiht? Wir fragen nach den Hintergründen der Beschneidungsdebatte und steigen in den Untergrund der Kalte-Kriegs-Bunker, wir rezensieren Ausstellungen über die Kultur der Irokesen, die Unkultur der Nazis, über Canossa und Tibet und lassen einen IT-Professor die Gefahr aufzeigen, die von Facebook & Co. ausgeht. Moscheebau, Aldi-Jubiläum, Gentrifizierung, Aufstieg und Niedergang der Piraten-Partei, Tier-Ethik, Pius-Brüder, Mythos Fußball – all das gehört zum Thema.

weitere Beiträge

Kulturgeschichte | 11 / 2013

EIN GRAB RICHTUNG MEKKA

Tot. Stadtfriedhöfe in Deutschland sind so tot wie nie zuvor: große leere Flächen, selbst im November kaum Besucher. Klassische Gräber sind out. Außer bei Muslimen. Deren Verstorbene könnten die Flächen füllen. Noch stehen oft...


Kulturgeschichte, Köpfe in NRW | 09 / 2013

NACH DEM ENDE DER MONARCHIE

Ein sehr alter Mann ist gestorben – deshalb soll nun rund um ein Industrieunternehmen wie Thyssen-Krupp alles anders werden? Ja, das ist wohl so. Ohne Berthold Beitz wird vor allem die Rolle der unter ihm so mächtigen und...


Kulturgeschichte | 08 / 2013

BIS AN DEN RAND DER WELT

Nie ist das schwarze Paderborn katholischer als Ende Juli, wenn neun Tage lang der Ortsheilige Liborius gefeiert wird. Passender Zeitpunkt für die Eröffnung einer Ausstellung, welche knapp und keck die einzig korrekte...


Kulturgeschichte | 07 / 2013

WERD’ ABGERISSEN

Vorbei die Zeiten, da man überall im Ruhrgebiet dicht an Zechen, Kokereien und Stahlwerken wohnte. Die übliche Lösung: Begrünung stillgelegter Industrieflächen. Duisburg macht’s in Bruckhausen umgekehrt: Stahlwerk bleibt,...


Kunst, Köpfe in NRW, Kulturgeschichte | 06 / 2013

WEDER HELD NOCH SCHURKE

Er gehört zu den umstrittensten Sammlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Eduard von der Heydt. Eine beeindruckende Biografie begibt sich nun auf die Spuren dieser rundherum uneindeutigen Figur.


Kulturgeschichte | 06 / 2013

DIE RAMPE BEGANN IN DÜSSELDORF

Die Ausstellung »Deportiert ins Ghetto« macht erschreckend klar, wie kurz 1941 der Weg von Köln oder Wuppertal ins Gas war.


Kulturgeschichte, Design | 06 / 2013

DER ANATOM DES WEIBLICHEN

Das NRW-Forum in Düsseldorf präsentiert den tunesisch-französischen Modemacher Azzedine Alaïa im »21. Jahrhundert«. Zu sehen sind Kollektionen aus zehn Jahren des einflussreichen Designers und »King of Cling«.


Kunst, Kulturgeschichte | 05 / 2013

TRAUMFRAU UND BLUMENFREUNDIN

Die Bonner Bundeskunsthalle holt sich diesen Sommer Kleopatra ins Haus. Und aufs Dach einen orientalischen Garten, wie er zu der Königin vom Nil gepasst hätte. Mit Farben, Wasser, Düften – allerdings ohne konkrete historische...


Kulturgeschichte | 05 / 2013

KRIEGER UND KULTURSTIFTER

Als Krieger und Kannibalen verbreiten sie Schrecken in Abenteuerromanen und Indianerfilmen. Die Bonner Bundeskunsthalle nähert sich den Irokesen nun mit einem bemerkenswerten ethnologischen Großprojekt, das den starken...


Literatur, Kulturgeschichte | 05 / 2013

»REISEN BEWIRKT EINEN WIRKLICHKEITSSCHUB«

»Ausnahmezustand« heißt das jüngste Buch Navid Kermanis, es versammelt Reiseberichte aus Kaschmir, Pakistan, Afghanistan, Iran, Syrien, Palästina – Ländern auf Treibsand. Reportagen von Begegnungen mit verfolgten oder...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

kultur.west Gezwitscher