aktuelle Beiträge

Kulturgeschichte

Kulturgeschichte ist die Strömung, in die die Künste auf der Bühne, im Museum oder Konzertsaal eingebettet sind. Wie steht es um die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen? Wie verläuft und welche Folgen hat die Migration? Aber auch: Stirbt das Nachtleben, weil die Einschränkungen für Clubs zunehmen? Was zeigt das Fotoarchiv der Firma Krupp über das Industrieleben im 19. Jahrhundert? Wie sieht die Szene aus, in der Kunstfälschung gedeiht? Wir fragen nach den Hintergründen der Beschneidungsdebatte und steigen in den Untergrund der Kalte-Kriegs-Bunker, wir rezensieren Ausstellungen über die Kultur der Irokesen, die Unkultur der Nazis, über Canossa und Tibet und lassen einen IT-Professor die Gefahr aufzeigen, die von Facebook & Co. ausgeht. Moscheebau, Aldi-Jubiläum, Gentrifizierung, Aufstieg und Niedergang der Piraten-Partei, Tier-Ethik, Pius-Brüder, Mythos Fußball – all das gehört zum Thema.

weitere Beiträge

Kulturgeschichte | 02 / 2012

»MEHR NAIVITÄT, MEHR IDEALISMUS!«

Zwei Minuten dauerte ihre Rede auf dem Parteitag der Piratenpartei im Mai 2011, danach wurde sie als politische Geschäftsführerin in den Bundesvorstand gewählt: Marina Weisband. Die in Münster lebende Psychologie-Studentin, 1987...


Kulturgeschichte | 12 / 2011

DER ZU DEN VÖGELN SPRACH

Das Diözesanmuseum Paderborn erinnert an Franz von Assisi – sein Weg der Friedens-, Welt- und Menschenliebe wirkt auch in gottferner Zeit noch beispielhaft.


Kulturgeschichte | 12 / 2011

ALLE JAHRE WIEDER

Endlich: Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Glühbier, Matsch-Musik und Christmas-Currywurst: Schön-schrecklich, hübsch-hässlich, überlaufen, anstrengend, traditionell. Gucken kann man ja mal.


Kunst, Kulturgeschichte | 11 / 2011

IMMER SCHÖN ALTMODISCH SCHÖN

Keine großen Neuerer, dafür begabte Netzwerker waren die Kölner Künstler des Mittelalters. Mit Erfolg setzten sie auf Qualität und Wiedererkennungswert ihrer Produktion. Das zeigt sich nun auch im Museum Schnütgen: Die verspätete...


Kulturgeschichte | 10 / 2011

»DER MIGRATIONSMYTHOS WAR: EIN JAHR ARBEITEN UND DANN ZURÜCK.«

Am 31. Oktober 1961 schloss die Bundesrepublik ein Anwerbeabkommen für Arbeitskräfte mit der Türkei – sechs Jahre nach dem ersten Vertrag mit Italien. Aus Kurzzeitgastarbeitern wurden Neubürger: Insgesamt leben in Deutschland...


Kunst, Kulturgeschichte | 10 / 2011

»DIESER JOB IST FAST BANAL GEWORDEN.«

Der 1972 in Kötzting geborene Thomas Dworzak ist seit 2004 Mitglied der Agentur Magnum Photos. Er ist ein Spezialist für Krisengebiete, fotografierte in Afghanistan, Irak oder in den ehemaligen Sowjetrepubliken Georgien,...


Kunst, Kulturgeschichte | 10 / 2011

IN WEITER FERNE, SO NAH!

Das Düsseldorfer NRW-Forum zeigt Leiden aus kurzer Distanz. Die Ausstellung »Frontline« versammelt Bilder vom Krieg, aktuelle wie historische, aufgenommen von Fotografen der Agentur Magnum. Aufnahmen, die nicht zuletzt das...


Kulturgeschichte | 09 / 2011

DER LANGE WEG

In der Gemeinde der Duisburger Merkez-Moschee erwachte 2010 der Wunsch, die Lebensgeschichten der türkischen Einwanderer erster und zweiter Generation nicht verloren gehen zu lassen. 15 Männer machten sich an die für sie...


Kulturgeschichte | 09 / 2011

KUNST, LASS NACH!

Kunst ist schön, macht aber bekanntlich viel Arbeit. Wenn wiederum ein Künstler viel arbeitet, macht er über die Jahre viel Kunst. Nicht jedem wird alles vom gierigen Markt aus den Händen gerissen. Vieles bleibt, auch wenn der...


Kulturgeschichte | 07 / 2011

DER WORRINGER HOF

Lange galt der Worringer Platz in Düsseldorf als unsanierbare Brache. Inzwischen entstehen hier, ohne öffentliche Beteiligung, ein paar der interessantesten Kulturprojekte der Stadt – allen voran ein Club von...


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick:

kultur.west Gezwitscher