Essener Literaturfest - wir sind mit dabei!

Am 27. April wird in der Essener Akazienallee die Literatur gefeiert. »kultur.west« ist mit dabei - und bringt die kleinste Lesebühne NRWs mit.

An der Essener Akazienallee stehen keine Bäume. Von wegen – Essen, grüne Hauptstadt Europas! Das soll sich nun ändern, wenigstens für einen Nachmittag. Dann werden »Bücherbäume« an der Straße hinter dem Handelshof errichtet und das Ganze zum Literaturviertel erklärt. Zum Welttag des Buches 2019 lädt die Literarische Gesellschaft Ruhr gemeinsam mit der Galerie Schlag, dem Correctiv Buchladen, Proust Wörter + Töne, dem Literaturbüro Ruhr, Literatürk, Schreibheft, literaturgebiet.ruhr, der StudioBühne Essen und »kultur.west« zu einem rauschenden Straßenfest der Literatur. »kultur.west« ist dann mit der wahrscheinlich kleinsten Lesebühne der Welt vor Ort – der Ladefläche einer knallroten Ape.

Das Fest startet bereits am Abend zuvor mit »Vierhändig – Mehrstimmig«, einem Klavierkonzert in der Galerie Schlag. Der Kulturexperte Oliver Scheytt wird zusammen mit dem Kulturdezernenten Muchtar Al Ghusain vierhändig Klavier spielen, dazu liest Norbert Wehr Lyrik aus der Anthologie »Menschheitsdämmerung«. Am Samstag ab 12 Uhr steigt dann das Literaturfest für die ganze Familie – mit Mitmach-Aktionen, Lesungen für Erwachsene und Kinder, der Aktion »Bücher auswildern« und einem Speed-Dating für Lieblingsbücher, bei dem man drei Minuten Zeit hat, um seinen Favoriten vorzustellen.

Anna Basener liest aus ihrem neuen Roman »Schuld und Sühne«, Sascha Pranschke kommt mit seinem apokalyptischen Roadtrip »Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer« und Andreas Wilink, »kultur.west«-Mitbegründer und Theaterkritiker, stellt sein Buch »Aus der Fernnähe« vor. Die syrische Lyrikerin Lina Atfah liest aus »Das Buch von der fehlenden Ankunft« und die StudioBühne Essen zeigt mit »Perec, Ellis Island« Ausschnitte eines Theaterstücks über Migration. Correctiv veranstaltet unter anderem einen Reporter-Slam, bei dem Journalisten über absurde oder gefährliche Recherchen berichten und die Wattenscheider Schule kommt mit »Gonzo-Journalismus von der Straße«. Genaue Uhrzeiten und Orte standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest – weitere Informationen gibt es online. Am besten ist natürlich, Sie kommen vorbei! VKB

27. April 2019, www.buchhandlung-proust.de, www.correctiv.org

Literatur
04 / 2019

Essener Literaturfest - wir sind mit dabei!

Von: Volker K. Belghaus


Was? Wann? Wo?Alle wichtigen Kultur-Termine in NRW auf einen Blick: