AGBs des K-West Verlags

Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen,
die über diese Plattform

zwischen der

K-West Verlag GmbH,
Dinnendahlstr. 134,
45136 Essen,
Registergericht Essen,
HRB 17495,
Geschäftsführer: Dr. Ludger Claßen,
UST-IDNR: DE233001641


im Folgenden »Anbieter« und dem in § 1 des Vertrags bezeichneten Kunden
im Folgenden »Besteller« geschlossen werden.


§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der K-West Verlag GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die hier abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Mit der kostenpflichtigen Bestellung unserer Ware gelten die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der K-West Verlag GmbH als anerkannt.


§ 2 Bestellung

Durch Ihre Nachricht an uns wird Ihre Bestellung ausgelöst und an uns weitergeleitet. Sie erklären damit verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.


§ 3 Vertragsschluss

Bei einer Bestellung schließen Sie einen Vertrag mit der K-West Verlag GmbH. Der Vertrag mit der K-West Verlag GmbH kommt durch die Zusendung der von Ihnen bestellten Ware zustande. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch.


§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits bezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.


§ 5 Preise und Versandkosten

Die von der K-West Verlag GmbH angegebenen und berechneten Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Versand ins Ausland berechnen wir für Porto und Verpackung 3,50 EUR


§ 6 Zahlung

Der Kaufpreis ist fällig ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungszugang. Sie können mittels PayPal, durch Überweisung oder im Lastschriftverfahren zahlen. Nach Ablauf der o.g. Frist tritt Verzug ein. In diesem Falle ist die K-West Verlag GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.


§ 7 Lieferung

Die K-West Verlag GmbH liefert sofort, jedoch spätestens 5 Werktage nach Eingang Ihrer Bestellung. Lieferungen gegen Vorkasse erfolgen spätestens 5 Werktage nach Zahlungseingang. Verbindliche Liefertermine (Lieferung zu einem fixen Lieferdatum) müssen schriftlich vereinbart werden. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird.


§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung des Rechnungsbetrages verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum der K-West Verlag GmbH.


§ 9 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht


§ 10 Haftungsausschluss

Die K-West Verlag GmbH haftet mit folgenden Einschränkungen für Schadenersatz nach den gesetzlichen Vorschriften. Die K-West Verlag GmbH haftet nicht für Schadenersatz bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung, soweit nicht ein Schaden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eingetreten ist. Die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit besteht außerdem für vertragstypische und vorhersehbare Schäden, wenn die Verletzung von Pflichten vorliegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie sich als Kunde regelmäßig verlassen können. Dies gilt auch für eine Schadensverursachung durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen der KWest Verlag GmbH.

Nicht eingeschränkt sind Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.


§ 11 Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (K-West Verlag) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

(3) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung

wie folgt: Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden

Sie es zurück.)

— An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen


§ 12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Essen zuständige Gericht.