Julika Griem

Alt Text

Julika Griem, geboren 1963, leitet seit April 2018 das Kulturwissenschaftliche Institut (KWI) in Essen und war zuvor Professorin für Anglistische Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Seit 2016 ist sie Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ihr Forschungsinteresse gilt unter anderem der Analyse des gegenwärtigen Literaturbetriebs und seiner sich wandelnden Formate und Rituale, der Wissenschaftspolitik und den Institutionen, die Literatur und Literaturwissenschaft überhaupt erst ermöglichen.


Artikel